top of page

Top 10 Orte, die Sie in Panama besuchen müssen!

Planen Sie eine Reise nach Panama oder sind Sie bereits dort? Besuchen Sie unbedingt die folgenden 10 Orte, das sind unsere persönlichen Favoriten! Es ist eine Kombination aus kulturellen und natürlichen Orten. Wir haben sie nicht nummeriert, da Ihnen aufgrund persönlicher Vorlieben ein Ort mehr gefällt als ein anderer. Es erstreckt sich von San Blas, das oberhalb von Panama-Stadt liegt, über die Hauptstadt und landeinwärts bis nach Bocas del Toro auf der anderen Seite des Landes.


San Blas-Inseln

Der San-Blas-Archipel besteht aus 365 Inseln. Deshalb sagen die Panamaer, dass es für jeden Tag im Jahr eine Insel gibt! Die Inseln sind atemberaubend und bieten wunderschöne Schnorchel- und Tauchplätze. Segeln zu den Inseln ist sehr beliebt und ein einzigartiges Erlebnis. Sie können von Panama aus segeln, oder wer von Kolumbien nach Panama reist, kann mit Zwischenstopps auf verschiedenen Inseln segeln. Viele Unternehmen in Panama-Stadt bieten auch Touren zu den Inseln an, sowohl eintägige als auch mehrtägige Touren. Lassen Sie sich diese wunderschönen Inseln nicht entgehen!


San Blas-Inseln Panama
San-Blas-Inseln


Panama-Stadt

Bei einem Besuch in Panama sollten Sie sich die Großstadt nicht entgehen lassen! Die Stadt ist sehr fortschrittlich und sicher. Dies sind unsere beiden Lieblingsorte in der Stadt:


Casco Viejo

Casco Viejo wurde 1673 fertiggestellt und ist das historische Viertel

Casco Viejo Panama
Casco Viejo

der Stadt. Der Bau erfolgte nach der Zerstörung von Panama Viejo im Jahr 1671, das von Piraten angegriffen wurde. Casco Viejo (auch Casco Antiguo genannt) steht seit 1997 auf der Liste des Weltkulturerbes. Heute können Sie die wunderschönen Gebäude von Casco Viejo bewundern und die reiche Kultur genießen. Darüber hinaus gibt es viele Restaurants und viele Bars, die ein tolles Nachtleben bieten. Tipp: Genießen Sie eine köstliche Mahlzeit oder einen Drink mit Freunden oder der Familie in einem der Dachrestaurants!



Panamakanal

Die Franzosen begannen zunächst mit dem Bau Panamas

Panamakanal
Panamakanal

Canal wurde 1881 gegründet, konnte die Arbeiten jedoch aufgrund einer hohen Sterblichkeitsrate unter den Arbeitern und mangelnder Finanzierung nicht abschließen. 1904 übernahmen dann die Vereinigten Staaten die Macht und eröffneten den Kanal 1914. Der Kanal blieb viele Jahre in amerikanischer Hand, bis Panama 1999 schließlich die Kontrolle über den Kanal übernahm. Bis heute ist die panamaische Regierung Eigentümerin des Kanals und für den Großteil der Einnahmen der panamaischen Wirtschaft verantwortlich. Aufgrund seiner reichen Geschichte sollte ein Besuch des Panamakanals während Ihrer Reise nach Panama nicht fehlen!


El Valle de Anton

El Valle de Anton Panama
El Valle de Anton

El Valle de Anton ist ein wunderschönes kleines Dorf auf einer Höhe von 600 Metern in der Caldera des inaktiven Vulkans „El Valle“. Aufgrund der Höhenlage ist das Klima in El Valle viel frischer als in den meisten Teilen Panamas. Es verfügt über eine wunderschöne Flora und Fauna und Sie können Wasserfälle, Thermalbäder und Wanderwege genießen. Es ist nur eine 2-stündige Fahrt von Panama-Stadt entfernt und ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn Sie ins Landesinnere fahren!




Playa Venao

Playa Venao ist eine wunderschöne Stadt im Osten Panamas. Dies ist ein Ort, an dem Sie am Strand entspannen können. Manche sagen, es sei auch der beste Surfspot in Mittelamerika. Vergessen Sie also nicht, Ihre Surfbretter mitzubringen oder leihen Sie sich am Strand eines aus. Abends können Sie wunderschöne Sonnenuntergänge genießen und am Playa Venao gibt es immer eine Party! Playa Venao ist auch sehr kinderfreundlich, da es sich um einen sehr großen Sandstrand handelt!


Surfen Playa Venao Panama
Playa Venao


Santa Fe

Santa Fe Panama Wasserfall
Santa Fe

Santa Fe ist ein weiteres kleines Dorf im Hochland von Panama. Es ist umgeben vom Santa Fe Nationalpark, einem Regenwald voller Wasserfälle, vielen und sehr vielfältigen Tierarten und lokalen Kaffeeplantagen. Sie können Vogelbeobachtungstouren unternehmen, durch das Hochland reiten oder auf einem der schönen Wanderwege wandern. Wenn Sie der Straße nach Norden folgen, kommen Sie an mehreren Wasserfällen vorbei und gelangen zum Karibikstrand, wo Sie frischen Fisch genießen können!





Santa Catalina

Santa Catalina Panama
Heilige Catalina

Santa Catalina ist wie Playa Venao als sehr beliebter Surfspot in Mittelamerika bekannt. Die Strände sind wunderschön, obwohl sie mehr Felsen als Playa Venao haben. Genießen Sie wunderschöne Sonnenuntergänge, das Nachtleben oder kommen Sie einfach zum Entspannen hierher! Von Santa Catalina aus lässt sich auch ganz einfach ein Ausflug zur Isla Coiba unternehmen, die auf jeden Fall einen Besuch wert ist!




Isla Coiba

Schnorcheln Tauchen Isla Coiba Panama
Isla Coiba

Isla Coiba ist die größte Insel Mittelamerikas. Es handelt sich um einen Naturpark und für den Besuch der Insel muss man eine Eintrittsgebühr zahlen. Aber es lohnt sich auf jeden Fall! Es verfügt über eine sehr reiche Natur, sowohl an Land als auch im Meer. Es ist ein perfekter Ort zum Tauchen. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie vielleicht Wale, Haie, Delfine, Schildkröten und eines von vielen anderen Meeresbewohnern! Isla Coiba wurde 2005 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.


Volcan Barú



Volcan Barú ist mit einer Höhe von 3.474 Metern der höchste Berg Panamas und ein aktiver Stratovulkan. Seine Lage an einer schmalen Stelle in Panama und seine Höhe ermöglichen es, von der Spitze des Vulkans aus sowohl den Pazifik als auch den Atlantischen Ozean zu sehen, obwohl dies eher selten vorkommt. Sie können den Gipfel des Berges zu Fuß erreichen, was eine ziemlich anstrengende Wanderung ist und etwa 12 Stunden dauert, oder Sie können einen der 4x4-Jeeps nehmen, die eine Tour zum Gipfel anbieten. Die Jeeps fahren gegen 4:00 Uhr morgens los, sodass Sie den Sonnenaufgang vom Gipfel des Vulkans aus genießen können. Die unglaubliche Aussicht ist es absolut wert!

Vulkan Barú Panama
Vulcán Barú


Boquete

Quetzalvogel Boquete Panama
Quetzal Boquete

Boquete ist ein kleines Dorf auf einer Höhe von 1.200 Metern. Aufgrund seiner Höhenlage sind die Temperaturen viel kühler als im Tiefland, was es zu einem sehr beliebten Reiseziel für Panamaer macht, die kühlere Tage genießen möchten. Boquete hat das ganze Jahr über ein frühlingshaftes Klima und ist auch bei US-Amerikanern im Ruhestand sehr beliebt, die den Rest ihrer Zeit hier genießen möchten. Es hat eine sehr reiche Natur mit vielen verschiedenen Vogelarten (darunter einer der schönsten Vögel der Welt: dem Quetzal), Affen, Faultieren und vielen, vielen anderen Tierarten. Vergessen Sie nicht, Boquete zu besuchen, wenn Sie die Natur lieben, und unternehmen Sie eine der vielen Wanderungen, die an Wasserfällen vorbeiführen, reiten Sie durch das Hochland, unternehmen Sie eine Vogelbeobachtung oder besuchen Sie eine örtliche Kaffeefarm!


Bocas del Toro

Last but not least auf der Liste! Bocas del Toro besteht aus vielen karibischen Inseln, die ein wahres Paradies sind. Wenn Sie von Boquete nach Bocas del Toro reisen, müssen Sie ein Boot nehmen, das Sie zur Hauptinsel Isla Colon bringt. Auf dieser Insel gibt es ein tolles Nachtleben und Sie können viele schöne Strände genießen. Besuchen Sie unbedingt auch einige andere Inseln. Sie können hier auch schnorcheln, tauchen, die Hauptinsel mit dem Fahrrad erkunden, einen der Naturparks besuchen, um Wildtiere zu beobachten, oder einfach nur ENTSPANNEN!


Bocas del Toro, Panama
Bocas del Toro

Bocas del Toro Panama Das Paradies auf Erden
Bocas del Toro

1 Ansicht0 Kommentare

Comments


bottom of page